Archive for November 2012

(D)FssgF 8 - die Zusammenfassung

Von: rosa

Diesmal habe ich das allererste Paket bekommen - und auch schon gebloggt. Inzwischen ist aber auch das zweite eingetroffen, höchste Zeit, mit der Zusammenfassung anzufangen:

[15.11.2012]
20121115-rosa_klein.jpg
Woohoo - das erste Päckchen, das vor allem mit Selbstgemachtem in wirklich außergewöhnlicher Verpackung aufwartete, war nämlich für michmichmich, kein Wunder, nachdem Karin so gut organisiert war, dass sie es schon Samstags zur Post bringen konnte.

20121115-kochblogger_klein.jpg
Die Kochbloggerin ist die zweite - und in ihrem Päckchen ist eine große Auswahl ziemlich ausgefallener und ebenfalls vorwiegend selbstgemachter Dinge zu bestaunen.

[17.11.]
20121117-kuchenlatein_klein.jpg
Auch Ulrikes Päckchen ist inzwischen angekommen - und enthält, was ich noch nie beim Päckchentausch gesehen habe: Eier aus Eigenproduktion! Und außerdem noch weitere Thüringer Köstlichkeiten.

[18.11.]
20121118-corum_klein.jpg
Auch Sus hat viele spannende Sachen bekommen - Münchnerisches, aber auch persönlich aus Brasilien importierte Guavenpaste.

20121118-dermutanderer_klein.jpg
Ein Glück, dass Petra so gerne Fleisch isst - da kommen der Schwartenmagen und die anderen Goodies aus Ihrem hessischen Paket gerade recht.

20121118-foodina_klein.jpg
Schon das zweite Mal Kürbis-Ketchup (das Trendgeschenk 2012?) und Anderes gab es für Foodina in ihrem Potsdamer Päckchen.

20121118-suessehex_klein.jpg
Ein Paket voll mit Italienischem ist bei der "Süssen Hex" angekommen.

[20.11.] Da hab ich extra noch einen Tag gewartet, trotzdem bleibt es bei einem einzigen Päckchen, das heute ergänzt werden kann - habt ihr Schlawiner alle erst am Deadlineende verschickt, hm?

20121120-hesting_klein.jpeg
Hesting hat eine nette, österreichische Zusammenstellung bekommen, die den Transport leider nicht ganz komplett überlebt hat - ansonsten aber perfekt gewählt ist.

[22.11.] Juhu, mehr Päckchen:
20121122-356_klein.jpg
Aus der nebligen Tristesse wird Ilse vom Fresspaket mit Nürnberger Spezialitäten und selbstgemachten Pesti (ist der korrekte Plural von Pesto, ne?) errettet.

20121122-chocolateriver_klein.jpg
Tina ist gerade aufs platte Land gezogen, und so kommt das Päckchen mit exotischen Spezialitäten wie Galgant und Tomatillo, die man dort ja nicht an jeder Ecke kriegt, gerade recht.

20121122-schnick_klein.jpg
Leider doch etwas lang unterwegs (diesmal ein generelles Paketproblem? Mir scheint, die brauchen alle extra-lang dies Jahr, und eine kleine DHL-Katastrophe haben wir auch schon) aber doch noch größtenteils wohlbehalten war Schnickschnackschnucks Paket mit einem bunten Sammelsurium und sogar einem Adventskalender drin.

[24.11.] Zum Wochenende ist endlich ein großer Schwall Pakete angekommen und gebloggt worden:

20121124-adelhaid_klein.jpg
Adelhaids Päckchenschickerin hat eine wirklich gute Erklärung für die kleine Verspätung und lässt Adelhaid mit einem Sektchen an ihrer Hochzeit teilhaben - ansonsten beeindruckt das Päckchen durch viele Leckereien und - massenweise Knackfolie.

20121124-chaosqueen_klein.jpg
Ein schon ziemlich weihnachtliches Päckchen mit Bier ist bei der Chaosqueen angekommen.

20121124-chiliciabatta_klein.jpg
Ein Paket mit Freiburger Köstlichkeiten und einem Lieblingsbrotaufstrich hat Petra erreicht.

20121124-dolce_klein.jpg
Oldenburger Leckereien samt Ostfriesentee und Kandis haben sagenhafte 832 Kilometer bis nach München erfolgreich zurückgelegt.

20121124-nysa_klein.jpg
Über den Lieblingsfußballverein sind sich Päckchenverschickerin und -empfängerin schonmal einig - und auch die übrigen Hamburger Spezialitäten kommen in München prima an.

20121124-snugg_klein.jpg
Gerade wurden Kochbücher zur asiatischen Küche gekauft - da kommt das Päckchen mit exotischen Zutaten Snugg gerade recht.

[26.11.]
20121126-coconut_klein.jpg
Eine bunte Auswahl regional-berlinerisches ist bei Coconut & Vanilla angekommen.


20121126-essenslust_klein.jpg

Aus dem Münchner Sammelsurium, das ich nach Münster geschickt habe, kam offensichtlich vor allem das Bier gut an.

20121126-genial_klein.jpg
Vor allem eine große selbstgemachte Plätzchenauswahl - und so gut verpackt! - hat Rike erreicht.

20121126-lillys_klein.jpg
Der Postmann hat nicht nur zweimal geklingelt, das Päckchen war auch schon zum zweiten Mal vor Lillys Haustür - diesmal ist es glücklichweise ausgeliefert worden und entzückt mit norddeutschen Leckereien.

20121126-loeffel_klein.jpg
Löffel und Löffelchen freuen sich über eine bunte Zusammenstellung aus dem Schwabenländle.

20121126-obers_klein.jpg
Auch Pe hat Spaß beim Päckchentausch bei dem sie mit Norddeutschem wie einer großen Marzipanauswahl beschenkt wurde.

[2.12.] Immer noch nicht die letzten Päckchen, wo bleiben denn die letzten zwei? Hier aber schonmal:
20121202-magisch_klein.jpg
In Berlin ist ein Sammelsurium angekommen

20121202-brotrosen_klein.jpg
Petra hat die Düfte Asiens per Päckchen bequem nach Hause geliefert bekommen.

[5.12.] Kurz vor Nikolaus, und juhu, ich kann mich sorgenlos in die Vorweihnachtszeit stürzen, die letzten beiden Päckchen sind gebloggt:
20121205-tofu_klein.jpg
Bei mutant ist ein Münchner Päckchen samt obligatorischem Pfister-Brot, Belper Knolle, und weihnachtlichem Kärtchen angekommen.

20121205-ganga_klein.jpg
Ganga war die einzige Teilnehmerin von außerhalb Deutschlands - und obwohl ihr Päckchen mit winterlichen Goodies ganze zwei Wochen lang unterwegs war, hat zum Glück alles den Transport augenscheinlich gut überstanden.

That was it - der nunmehr achte Päckchentausch! Kriegen wir die zehn noch voll, was meint ihr?

(D)FssgF 8 - mein Päckchen ist da!

Von: rosa

Als voll Berufstätige ist der Empfang von Überraschungspäckchen ja gleich doppelt aufregend: Einmal: Was wird wohl drin sein? Vor allem aber: Und wann werde ich es an welchem merkwürdigen Ort abholen können, und wieviel Tage zu spät und wie werde ich diesmal wohl davon erfahren?
Die zweite Frage hat sich diesmal aber erfreulich simpel geklärt: Der Paketbote hat das Päckchen kurzerhand auf den Briefkästen abgestellt! Gottseidank scheint keiner unserer Nachbarn zur päckchenklauenden Sorte zu gehören, und ich konnte es Abends einfach mitnehmen.

In der Wohnung dann, natürlich sofort alles ausgepackt:
20121114-fssgf8.jpg

Und drin sind:
* Kekse im Becher, leider schon leicht angekrümelt, nichtsdestotrotz ein wirklich lecker aussehendes Potpourri
* Reagenzglasfläschchen mit Eierlikör (mhmmm!) und Zitronen-Ingwer-Sirup (köstlich und lustig, genau den hab ich letztes Jahr auch bekommen) - sind die eigentlich homemade?
* Sesamöl mit Garam Masala - abgefahren, hat jemand Rezeptvorschläge? Meine erste Idee wäre, das in lauwarmem Bulgur-Kirchererbsen-Gemüse-Salat unterzubringen - any other ideas?
* Chutney mit Birne, Ingwer und Cranberries

Und auf jeden Fall habe ich jawohl noch niemals etwas so aufwendig und durchdacht Verpacktes bekommen - richtig beeindruckendes Kunsthandwerk, schaut euch bloß mal die kleinen Schilderlein an, hach! Und dabei war auch noch eine raffinierte Weihnachtskarte mit Steckverschluss. Ich habe für sowas ja weder Talent noch Geduld.
Vielen Dank an die "Süsse Hex" Karin - ich hab mich sehr gefreut!

(D)FssgF 8

Von: rosa

Juhu, endlich wieder Fresspakete! Wie immer in der tristen Vor-Vorweihnachtszeit organisiere ich einen lustigen Fresspaketetausch.
Und Alter, bin ich ist mein Blog alt: DFssgF geht hiermit schon in die achte Runde.

Diesmal lasse ich an dieser Stelle das schon arg angestaubte Logo weg - ihr dürft es aber natürlich gerne bei euch im Blog verwenden. Oder vielleicht mag sogar jemand ein Neues basteln?
EDIT: Hurra, es gibt ein neues Logo, vielen Dank José
EDIT2: Hmm, wegen Copyrightbedenken doch vorerst kein neues Logo.
EDIT3: So, hier isses, schick geworden, oder? Ihr könnt es gerne mitnehmen und eure Blog(post)s damit verzieren:
20121107-dfssgf.jpg

Auch diesmal darf - obwohl letztes Jahr dann doch ausschließlich Leute mit deutscher Postadresse dabei waren - die ganze Welt sich anmelden und Päckchen schicken, juhu! Der Rest der Abkürzung - "Foodblogs schicken sich gegenseitig Fresspakete", bleibt. Damit gibt es das Risiko, dass ihr mehr Porto bezahlen müsst - ein Maxibrief mit bis zu einem Kilo kann jedoch schon für 7 Euro weltweit verschickt werden, das fand ich noch vertretbar. Weitere Versandideen dürfen gerne in den Kommentaren ausgetauscht werden.

Ansonsten hier der Rest des Regelwerks:

* Bei 40 Teilnehmenden ist Schluss, und wer zuerst mailt, ist dabei.

* Mitmachen kann, wer ein eigenes Blog hat - es muss kein Foodblog sein, sollte aber zumindest ein bisschen Essenscontent und nicht nur Werbe- bzw. "Produkttest"-Posts enthalten. Im Zweifelsfall werde ich diktatorisch entscheiden, ob es passt.

* Ihr mailt mir Namen, eine Postadresse und Blog-URL bis zum Freitag, den 9. November, 18 Uhr : rosa an schnuppensuppe.de .
Solltet ihr Abneigungen oder Unverträglichkeiten haben (z.B. vegetarisch, zuckerfrei), die nicht allzu schwer zu erfüllen sind, bitte ruhig erwähnen, ich werde das weitergeben. Ich schicke eine kurze Bestätigungsmail - was allerdings auch mal 2 Tage dauern kann. Falls keine ankommt, hinterlasst unten bitte einen Kommentar.

* Zu kompliziert wird mir das allerdings, wenn auch noch die Päckchenversender Sonderwünsche anmelden ("ich muss un-be-dingt meinen Schinken loswerden und kann deshalb auf gar-kei-nen Fall ein Päckchen an Vegetarier schicken!"), bitte entschuldigt!

* Ich lose dann die Leute einander zu und maile Euch eine Adresse, an die Ihr Euer Päckchen schicken sollt. Ich versuche, das so hinzubiegen, dass die Päckchenpartner nicht aus der gleichen Region stammen. Außerdem sollen es andere Päckchenpartnerinnen als bei den letzten Malen werden. Ich schicke auch die Blog-URL mit, damit man sich schon mal informieren kann, was für einen Geschmack die zu beschenkende Person wohl haben mag.

* Päckchen packen: Um einen groben Anhaltspunkt zu geben, schlage ich vor, dass so 4-6 essbare Goodies im Wert von ca. 10-15 Euro enthalten sein sollten.
Ich würde außerdem empfehlen, nicht ausschließlich verderbliche Sachen wie Brot, Käse, Wurst zu versenden - es kann schließlich vorkommen, dass Päckchen schonmal mehr als sieben Tage auf dem Weg zum Empfänger brauchen, und zwischendurch auch nicht immer kühl gelagert werden. Wenn ihr nicht komplett auf heikle Dinge verzichten wollt (die meisten Päckchen sind schließlich spätestens nach 3 Tagen da, und BrotKäseWurst sind oft besonders gute regionale Leckereien!), packt diese wenigstens gut ein, damit eventueller Gammel nicht auf die übrigen Goodies übergreifen kann.

* Damit ich nicht monatelang hinter Päckchen hermailen muss, bitte ich euch, die Päckchen spätestens am Montag, den 19.11. abzuschicken.

* Sobald ihr ein Päckchen bekommen habt: Freuen, möglichst schnell bloggen (mir Link mailen) und essen!

* Eventuell werde ich später die Zusammenfassung mit Bildchen versehen - falls ihr nicht einverstanden seid, dass ich einen Thumbnail Eures Päckchenphotos im Zusammenfassungspost veröffentliche, teilt mir das bitte bei der Anmeldung mit.

* Adressen behandle ich natürlich vertraulich, speichere sie auf meiner verschlüsselten Festplatte, verkaufe sie nicht weiter, etcetera. Wer Klarnamen und Privatadresse nicht preisgeben mag, kann natürlich auch teilnehmen, es gibt ja zahlreiche Anonymisierungsmöglichkeiten, die auch alle schon genutzt wurden: An Freunde / Bekannte / den Arbeitsplatz kann man z.B. schicken lassen, oder eine Packstation nutzen.

* Ihr dürft gerne bei euch im Blog Werbung für den Päckchentausch machen!

* Zum Stöbern gibt es hier die Zusammenfassungen vom ersten, zweiten, dritten, vierten, fünften, sechsten, und siebten Päckchentausch.

EDIT: Mails sind raus! So viele Petras dabei, wie noch nie, ich hoffe, ich habe nix durcheinandergebracht!