Puh.

Posted by: rosa

Adapter

Endlich geht alles mit dem neuen Spielzeug.

Erste Betriebssysteminstallationsversuche dauerten schon Stunden und endeten mit kryptischen Fehlermeldungen. Verdikt: Platte kaputt.

Also neue Notebookplatte gekauft. Erst die Platte in Desktoprechner gehängt. Sie nach abgeschlossenem Installationsprozess umzubauen resultierte aber in zahlreichen kleinen Ärgerlichkeiten.

Also nochmal neu: Mini-Bootimage für eine Netzwerk-Installation auf die Platte packen, Platte ins Notebook rein und am Grub rumbasteln, bis es geht. Dann installieren. Und: It worked! Yes!

Jetzt steht dem hemmungslosen Diplomarbeitstexen und -programmieren ja nichts mehr im Weg.

Platte

Möchte vielleicht jemand eine leicht defekte 40GB 2,5''-Platte haben?
« Voriges - Nächstes »
---------------------------------------------

Kommentare:

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen: